Aktuelles Angebot

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Die Ernährung

Nach dem Fasten sind Körper, Seele, Geist gereinigt und voll neuer Vitalkraft. Das ist der richtige Zeitpunkt, seine Lebens- und Ernährungsgewohnheiten umzustellen.
Wenige Veränderungen können Ihnen dauerhaft Lebensenergie und Wohlbefinden geben und Sie vor Zivilisationskrankheiten (wie Stuhlverstopfung, Herzinfarkt, Arteriosklerose) bewahren:

  • Endlich Vollkorn. Machen Sie Vollkornprodukte zu Ihren Grundnahrungsmitteln.
  • Täglich Frischkost. Essen Sie täglich Blattsalate und Wurzelgemüse.
  • Weniger Milchprodukte. Milchprodukte nicht in zu großen Mengen verzehren.
  • Kaltgepresste Öle. Verwenden Sie unraffinierte, kaltgepresste Öle und Butter.
  • Weniger Fleisch. Reduzieren Sie den Konsum von Fleisch- und Wurstwaren.
  • Mehr Gemüse, Obst und andere Bioprodukte. Kaufen Sie bei regionalen Erzeugern und nach jahreszeitlichem Angebot höchste Qualität.
  • Weniger Genussmittel. Probieren Sie Kaffee, Alkohol, Zigaretten, Industriezucker und Süßigkeiten mehr und mehr wegzulassen.
  • Reduzieren Sie Fertigprodukten. Damit verringern Sie die Zufuhr von Farb-, Aroma und anderen künstlichen Zusatzstoffen.